19. Juni 2017

Nostalgisches XI




Ich hatte mal zwei Kätzchen. Schnurri und Murri.
Das hier war Murri……..
(Ich hab‘ gerade so daran gedacht. Bestimmt hat mein Murri, oder mein Schnurri seine wer weiß wievielte Widergeburt erlebt. Ich hoffe, es geht ihnen, in welcher Form auch immer,......gut.)


Apropos Serien.....die "Elfte"





Eine Spielfilmserie mit Tom Selleck, in welcher er einen alternden Polizeichef eines kleinen Städtchens spielt.
Ist halt so richtig „Manns-gerecht“….aber schön.


Montag, den 19. Juni 2017



Montag, den  19. Juni 2017 

Tagesbericht und –gedanken

Also, heute habe ich meinen ersten Versuch gewagt, Amaranth zu kochen. Habe (eigentlich?!) genau die Kochanweisung, wie’s eben drauf stand, befolgt.
Dreimal so viel Wasser wie Amaranth mit einer Briese Salz. Vorher den Amaranth natürlich waschen. Was auch schon zum Problem geworden ist. Da wäre es am besten, Frau lässt sich noch zwei Hände wachsen. Weil das Zeug durch‘s Sieb geschüttet werden muss. Obendrüber noch ein Trichter, weil ich den Amaranth, wie meine Hirse sonst, in einer Schüssel wusch. Tja nun, dann dachte ich mir, okay, noch ein Teelöffelchen Hühnerbrühe kann nicht schaden, damit’s nach etwas schmeckt.
20 Minuten – eine halbe Stunde kochen auf kleiner Flamme und dann abschalten und noch mal genauso lange ziehen lassen.
Der Amaranth - sieht wie kleine, feine, gelbe Sandkörner aus - kochte und kochte, und kochte und……veränderte sich nicht. Blieb (irgendwie?)hart. Auf alle Fälle „körnig“.
Gut, ich den Herd… wieder angeschaltet – Wärmezufuhr – noch ein bisschen kochen….
Abschalten……und noch mal ziehen lassen.
So nach insgesamt ein und einer viertel Stunde, war’s dann irgendwas Breiiges, (Versalzenes) geworden. Wahrscheinlich doch zu viel Wasser und in jedem Fall viel zu viel….Hühnerbrühe.

Dazu gab’s ein „Herzchen“ Jägersoße von Bofrost, ein paar Röschen Broccoli und Dinkelbatlinge. Zumindest die Dinkelbratlinge waren so halbwegs gelungen. Ich mache die auch nicht oft. Habe da keine Routine. Ein bisschen zu viel Wasser hatte ich anfangs dran und am Ende mit etwas zu viel Cayen-Pfeffer gewürzt.
Das Wasser glich ich mit ein paar Haferflocken und Sesam aus……damit es eine halbwegs feste Masse wurde.
Oh Göttin! Was hatte ich mir da nur aufgeladen,…dabei gedacht?
Natürlich habe ich’s gegessen. Und ich hoffe…..ich vertrag‘s!!!
Den Rest vom Amaranth(-brei – versalzen) schmiss ich weg…..
Noch ein paar Dikelbratlinge für heute Abend sind geblieben.

Tja,……WAS macht man eigentlich so mit Amaranth?
Wie muss Amaranth überhaupt aussehen, wenn er fertig gekocht ist?
Okay,…ich geb’s zu. (Ich hab's versaut.) Das erste Mal ging‘s voll in die Hose!!! 
Dachte ich mir schon……..